Förderung und Beratung an Schulen

Der Sonderpädagogische Dienst unserer Schule ist für die Beratung und Förderung an den Schulen unseres Einzugsgebietes zuständig. Er kann immer dann zur Unterstützung hinzugezogen  werden, wenn bei einem Schüler der Grund-, Haupt- oder Werkrealschule Schwierigkeiten im Bereich Lernen festgestellt werden. In Kooperation mit den Lehrern der Grund-, Haupt-, beziehungsweise Werkrealschule und den Eltern versuchen die Mitarbeiter des Sonderpädagogischen Dienstes, den Schüler so weit zu unterstützen und zu fördern, dass er an der Grund-, Haupt- oder Werkrealschule verbleiben kann. Dazu

  • beraten sie Lehrer, Eltern und Schüler,
  • beobachten sie den Schüler im Unterricht,
  • erteilen sie Förderunterricht an der Förder-, Grund-, Haupt- oder Werkrealschule,
  • unterstützen sie die Lehrkraft der Grund-, Haupt- oder Werkrealschule durch Teamteaching im Unterricht,
  • machen sie sich durch umfassende Diagnostik ein genaueres Bild von der Leistungsfähigkeit des Schülers,
  • stellen sie gegebenenfalls den Kontakt mit anderen Fachbereichen her (z. B. Therapeuten, Fachärzte),
  • planen sie gemeinsam mit allen Beteiligten den weiteren Schulweg des Schülers.

Kontakt und weitere Informationen


An den Sonderpädagogischen Dienst können sich Lehrer und Eltern wenden.

Ansprechpartner sind:

  • Herr Springer für die Nonnenbachschule Kressbronn 
  • Herr Steinhauser für das Bildungszentrum Parkschule Kressbronn
  • Frau Siegel für die Franz-Anton-Maulbertsch-Schule in Langenargen
  • Frau Biegert für die Irisschule Eriskirch
 Telefon: 07543 – 963728 (Rektorat: G. Biegert)