Seit September 2005 bin ich, Markus Roos die Schulsozialarbeit am BZ Parkschule. Ich arbeite eng mit den Kollegien der Parkschule, der Gemeinde und den Mitwirkenden der offenen Jugendarbeit in Kressbronn, dem Bodenseekreis und des Landkreis Lindau zusammen. Die Schulsozialarbeit in Kressbronn ist eine von anderen Institutionen unabhängige Einrichtung.

Der größte Teil  meiner Aufgaben besteht aus präventiven Maßnahmen und Beratungen, sowohl vorbeugend, wie auch in akuten Krisensituationen.

Mein Ziel ist es Schule als einen Lebensraum mit zu gestalten, in dem sich alle, Schüler, Lehrer und Eltern, wohlfühlen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich in ihrer ganzen Persönlichkeit, mit ihren Wünschen, Ängsten, Interessen angenommen fühlen.

Seit Jahren gestalte und begleite ich die Abschlussaktionen der Klasse 6 des SBBZ mit. Immer wieder konnten wir hier schulartenübergreifend tolle Erfahrungen in den Bergen oder mit dem Fahrrad sammeln.

Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

Aufgabenfelder


Schulsozialarbeit ist eine präventive Form der Jugendhilfe an Schulen zur Förderung junger Menschen.

Die klassischen Felder der Schulsozialarbeit sind:

  • offene Angebote,
  • Beratung in individuellen Lebenssituationen,
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Kooperation mit im Gemeinwesen verankerten Institutionen
  • fachliche Netzwerke erstellen und pflegen.
  • Mitarbeit in der Institution Schule

Die Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für:

Dich als Schülerin oder Schüler, wenn du:

  • irgendetwas in deinem Alltag als unstimmig empfindest.
  • spürst, dass es einem Mitschüler schlecht geht.
  • Fragen zum Thema Alkohol-, Drogen-, oder Essproblemen hast.
  • Ärger mit Eltern, Lehrern und Mitschüler hast.
  • Aber auch bei allem anderen Fragen die durch den Kopf geht und du ein offenes Ohr suchst.

Sie als verantwortungsvolle Eltern, wenn:

  • Sie einen Gesprächspartner bei Fragen der Erziehung ihres Kindes suchen
  • eine unabhängige Beratung suchen
  • Sie als engagierte Lehrerin oder engagierter Lehrer, wenn Sie:
  • sich eine zusätzliche Meinung in pädagogischen Fragen wünschen.
  • Bei einem Schüler Verhaltensauffälligkeiten beobachten
  • ...

Gemeinsam suchen wir nach gangbaren Ideen und ob evtl. weitergehende Hilfen nötig sind
(z.B. Familienhilfe, Berufsberatung, Suchtberatung, usw.)

Was Ratsuchende wissen sollten:

  • Ich unterliege der Schweigepflicht, d.h. ohne Deine / Ihre Zustimmung gebe ich keine Informationen weiter. (Ausnahme Gefährdungssituationen §8a )
  • Für alle Formen der Unterstützung gilt das Prinzip der freiwilligen Inanspruchnahme.  Ratsuchende müssen aus eigener Entscheidung kommen.
  • Die Angebote der Schulsozialarbeit beinhalten keinerlei Leistungsbewertung.
  • das Angebot ist gratis und für alle da.
  • Es wird ziel-, ressourcen- und lösungsorientiert gearbeitet, d.h. nicht das Problem, sondern deren positive Bewältigung steht im Vordergrund

Markus Roos

Diplom Sozialpädagoge (FH)
Systemischer Berater (SG)

Maicher Str. 15
88079 Kressbronn
Raum 0.30 (Neubau)
Fon: 07543 / 68 91
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 
www.synergie.li
www.kressbronn.de

Montag bis Freitag
Termine nach Vereinbarung